Die Idee

Mehr als nur eine " Gartenbox "

 

 

 

Ein Garten - bepflanzt und gepflegt im Einklang mit der Natur - ist das Beste, was wir für uns und unsere Umwelt tun können. Ursprünglich standen der Natur alle Mittel zur Verfügung um ihr natürliches Gleichgewicht zu erhalten. Durch Industrialisierung und zunehmende Umweltverschmutzung wurde dieses aus der Balance gebracht und braucht nun aktive Unterstützung, um am Leben erhalten zu bleiben.

 
Der Trend der chemischen Wundermittel

In den 30er Jahren erfand der Chemiker Justus von Liebig die ersten chemischen (mineralischen) Düngemittel, welche verbreitet in der Landwirtschaft eingesetzt wurden und immer noch werden. Der Einsatz dieser mineralischen, meist schwermetallhaltigen Nährsalzlösungen hat langfristig mehr Schaden angerichtet als Nutzen gebracht. Böden werden ausgelaugt, Bodenlebewesen (Nützlinge) wandern ab, enthaltene Schwermetalle zum Einen von den Pflanzen aufgenommen und zum Anderen ins Grundwasser ausgeschwemmt. 
 

Ein Trend wird gebrochen - BIO ... Der andere Weg 

 

Zum Glück gab es auch zu dieser Zeit Menschen die sich vom scheinbaren Wundermittel, das enormes Wachstum versprach, nicht blenden ließen und weiterhin an den Regeln der natürlichen Landwirtschaft festhielten. Heute weiß man um die ungewünschten Folgen der chemischen Düngung. Der Bio-Trend ist wieder im Vormarsch. 

Einer der  Pioniere, der gegen den Einsatz von Chemie in Garten und Landwirtschaft gearbeitet hat, ist zweifellos die Firma Oscorna Naturdünger. Seit rund 70 Jahren ist dieser Familienbetrieb ein sehr erfolgreicher Hersteller von organischen Düngemitteln. Für die erstklassige Qualität der Produkte wurde dem Unternehmen das österreichische Umweltzeichen verliehen.
 

Das ist auch unser Weg

In langjähriger Zusammenarbeit mit Gärtnern, Baumschulen, Gartengestaltern und erfolgreichen Hobbygärtnern wurden wir darin bestätigt, dass der Weg des natürlichen Gärtnerns der einzig richtige ist. 


 zum Shop           
 
zum Boden